TUM mehrmals unter Top 50 in „THE Rankings by Subject“ – Rang 35 weltweit in Life Sciences

Forschung, Campus |

Die TUM hat sich in den „THE World University Rankings by Subject“ erneut verbessert und gehört nun in den Naturwissenschaften zu den 23 besten Universitäten weltweit. In Agrar- und Forstwissenschaften sowie in Biologie steht sie auf Rang 35.

Forschung und Lehre der TUM in den Lebenswissenschaften haben weltweit hohes Renommee (Bild: Andreas Heddergott / TUM).

Das Ranking des britischen Magazins „Times Higher Education“ (THE) fragt Wissenschaftler:innen weltweit nach der Reputation der Universitäten in Forschung und Lehre. Darüber hinaus werden Daten wie die Zahl der Publikationen je Forschende, die Zitationen pro Publikation, das Betreuungsverhältnis von Lehrenden und Studierenden, die eingeworbenen Drittmittel aus der Wirtschaft und der Grad der Internationalisierung ausgewertet. Die Indikatoren werden je nach Fächerkultur unterschiedlich gewichtet.

In den Naturwissenschaften, wozu auch die Umweltwissenschaften zählen, hat die TUM – zum zweiten Mal in Folge – die Top 23 erreicht, in Deutschland ist sie die beste Hochschule. In Life Sciences, die unter anderem Agrar- und Forstwissenschaften sowie Biologie umfassen, hat sie sich stark verbessert, womit sie nun zu den besten 35 Universitäten gehört und europaweit Rang 11 belegt.

In der Hauptausgabe des THE-Rankings erreichte die TUM vor wenigen Wochen Rang 30 und ist die beste Universität der Europäischen Union. Damit ist sie zugleich die erste Universität, die in den drei renommiertesten internationalen Rankings die deutsche Nummer 1 ist – neben dem THE-Ranking im „QS World University Ranking“ und im „Shanghai Ranking“. Auch in den dortigen Fächerrankings wird die TUM sehr gut bewertet und gehört in jeweils fünf Fächern zu den Top 25.

Weitere Informationen und Links

•    THE World University Rankings by Subject 2023
•    Die TUM in Rankings

Redaktion:
Technische Universität München
Corporate Communications Center
presse@tum.de
Teamwebsite