Globale Publikationsanalyse – „Highly Cited Researchers 2023“ – Fünf Forschende der TUM School of Life Sciences unter den meistzitierten weltweit

Forschung, Auszeichnung |

Fünf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TUM School of Life Sciences zählen zu den meistzitierten ihres Fachgebiets. Dies zeigt die aktuelle Publikationsanalyse „Highly Cited Researchers 2023“. Insgesamt wurden elf Forschende der Technischen Universität München (TUM) ausgezeichnet.

Professorin Melanie Schirmer diskutiert mit einem Forscher.
Melanie Schirmer wurde im Oktober zur Professorin für Translational Microbiome Data Integration berufen. (Bild: Astrid Eckert / TUM)

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zitieren in ihren Publikationen die bedeutendsten Artikel, die bislang zum jeweiligen Thema erschienen sind. Die Häufigkeit der Zitierungen ist deshalb ein guter Indikator für die Qualität und die weltweite Beachtung einer Forschungsarbeit und ihrer Autorinnen und Autoren. Anhand der Datenbank „Web of Science“, in der das US-Unternehmen Clarivate Analytics wissenschaftliche Publikationen aus einem breiten Fächerspektrum erfasst, werden einmal jährlich die „Highly Cited Researchers“ ermittelt.

Die aktuelle Ausgabe des Rankings zeigt die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in ihren jeweiligen Fachbereichen von 2012 bis 2022 am häufigsten zitiert wurden. Forscherinnen und Forscher, die in verschiedenen Feldern oft zitiert wurden, werden in der Kategorie „Cross-Field“ geführt. Insgesamt umfasst die Liste rund 7.000 Personen ohne Reihenfolge. Die Forschenden der TUM School of Life Sciences gehören überwiegend zum Bereich Cross-Field, es sind:

Aus dem Bereich Biologie und Biochemie kommt noch Prof. Dr. Fabian Theis, Lehrstuhl für Mathematische Modelle biologischer Systeme, dazu.

Zu den restlichen Forscherinnen und Forschern der TU München gehören:

Zudem gehört Prof. Laura Herz in der Kategorie „Cross-Field“ zu den „Highly Cited Researchers“. Die Physikerin der University of Oxford ist derzeit Fellow am TUM Institute for Advanced Study.

Mehr Informationen:

Redaktion:
Susanne Neumann
TUM School of Life Sciences
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
susanne.neumann@tum.de

Corporate Communications Center:
Klaus Becker
Corporate Communications Center
klaus.becker@tum.de  
presse@tum.de
Teamwebsite