Brauwesen und Getränketechnologie (Master of Science)

Tradition oder Innovation? Die gute Nachricht: Du musst dich nicht entscheiden. Bei uns am traditionsreichen TUM Campus in Weihenstephan kannst du beides miteinander verbinden! Im Masterstudiengang Brauwesen und Getränketechnologie begleiten wir dich auf dem Weg zum Experten oder zur Expertin der Branche. Die Bereiche Verfahrenstechnik, Prozessautomation sowie Brau- und Getränketechnologie stehen dabei im Mittelpunkt des Studiums. Bilde dein persönliches Profil mit einer Vielzahl von Wahlmodulen heraus: egal ob industrielle Bier- und Getränkeproduktion, -forschung und -entwicklung oder die Optimierung von Produktionsmethoden und Planung von Versorgungseinrichtungen. Abgerundet wird das Studium durch Angebote in den Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. Vertiefe die wissenschaftliche Seite des Bierbrauens und der Getränkeherstellung und entwickle sie im digitalen Zeitalter weiter – starte durch mit Deinem Masterstudium Brauwesen und Getränketechnologie in Weihenstephan.

Brauwesen und Getränketechnologie erfolgreich studieren: Was erwartet dich?

Art des Studiums: Vollzeit

Regelstudienzeit, Credits: 4 Semester, 120 ECTS

Studienbeginn: Wintersemester

Zulassungsart: Eignungsverfahren für Masterstudiengänge

Unterrichtssprache: Deutsch

Unterrichtsort: Weihenstephan (Freising)

Studiengebühr: keine (Info zum Semesterbeitrag)

Seit über 150 Jahren wird in Weihenstephan die Kunst des Bierbrauens vermittelt. Dieses traditionelle Wissen macht unsere Absolventen und Absolventinnen weltweit zu gefragten Experten ihres Fachs. Die Besonderheit des Masterstudiengangs Brauwesen und Getränketechnologie ist die Verknüpfung dieses tiefgehenden Wissens um die Bierherstellung mit modernen, innovativen Verfahren und die Bereicherung durch interdisziplinäre Kenntnisse.

Im Studiengang werden zwei Schwerpunkte gesetzt: zum einen die Verfahrenstechnik und Prozessautomation und zum anderen die fachspezifische Vertiefung, hier die Brautechnologie, auf naturwissenschaftlicher Grundlage. Ausgehend von einem breiten Angebot an Wahlfächern kannst du deinen Interessen folgen und in deinem Studium einen individuellen Schwerpunkt setzen. Egal ob internationale Braumethoden, regenerative Energien oder umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse - schärfe dein Profil mit Bereichen die dich begeistern! Thematisch dazu passend kannst du auch deine Masterarbeit auswählen.

Nach Abschluss deines Masters steht dir der weltweite Arbeitsmarkt mit exzellenten Berufsaussichten offen. Interessante Stellen findest du vorrangig in der Brau- und Getränkebranche, aber auch in der Lebensmittelindustrie, im Anlagenbau oder bei Chemie- und Pharmafirmen. Absolventinnen und Absolventen sind durch ihre breitgefächerte Ausbildung vielseitig einsetzbar. Als Tätigkeitsfelder kommen für dich folgende Bereiche in Frage:

  • Entwicklung neuer, innovativer, nachhaltiger Produkte und Prozesse
  • Planung und Projektierung neuer Produktionsanlagen und Herstellungsverfahren
  • Organisation, Überwachung und Optimierung von Produktionsabläufen
  • Qualitätssicherung im laufenden Produktionsbetrieb
  • Überwachung von Prozessen der Getränkeherstellung
  • Betriebskontrolle, Produktionsleitung oder technische Direktion in Getränke- und Lebensmittel-herstellenden Betrieben
  • Universitäre oder industrielle Forschung und Entwicklung
  • Einkauf und Beurteilung von Rohstoffen
  • Logistik, Lagerverwaltung

Gleichfalls hast du im Anschluss an dein Studium die Möglichkeit deine wissenschaftliche Laufbahn mit einer Promotion fortzuführen.

Pflichtmodule im Bereich Ingenieurswissenschaften sind beispielsweise Automatisierungs- und Regelungstechnik, Verfahrenstechnik und Wissenschaftliches Rechnen. In der fachspezifischen, naturwissenschaftlichen Vertiefung geht es beispielsweise um Getränkeabfüllanlagen, Getränkeverfahrenstechnik und vertiefende Kapitel der Brau- und Getränketechnologie. Hier kristallisiert sich die Kombination von verfahrenstechnischen und getränketechnologischen Inhalten heraus.

50 deiner 120 Credits kannst du durch Wahlmodule ablegen und somit deine individuellen Interessen ausbauen. Diese Credits kannst du nicht nur durch Vorlesungen sammeln, sondern auch aus einem breitgefächerten Angebot an Laborpraktika und durch Industrie – und Forschungspraktika wählen und so einen praktischen Bezug zur Theorie erhalten.

Wir unterstützen Dich auch gerne bei der Wahl und der Betreuung von Forschungsthemen für ein Forschungspraktikum das zu deiner individuellen Profilbildung beiträgt. Auch kannst du dein Studium flexible gestalten und zum Beispiel durch ein Auslandssemester zusätzliche Erfahrungen und Kompetenzen erhalten.

Zum Abschluss deines Studiums verfasst du zu einem von dir selbstgewählten Thema deine Master's Thesis. Du zeigst, dass du komplexe brau- und getränketechnologiche Sachverhalte wissenschaftlich bearbeiten, die Ergebnisse auswerten und präsentieren kannst. Auch hier findest du eine Betreuung durch unsere  international anerkannten Dozenten und Professoren. Bei uns kannst du auch deine Thesis auf Englisch bearbeiten und verfassen.

Interesse geweckt? Wirf doch einfach mal einen Blick in einen exemplarischen Studienverlauf!

Der Masterstudiengang Brauwesen und Getränketechnologie folgt direkt auf den gleichnamigen Bachelorstudiengang der TU München. Die naturwissenschaftlichen und getränketechnologischen Grundlagen, die du bereits im Bachelor kennengelernt hast, kannst du nun erweitern und vertiefen bzw. dich auf einen Themenbereich spezialisieren. Du lernst beispielsweise, wie man neue Produktionsprozesse entwickelt und bestehende Produktionsmethoden optimiert. Außerdem erfährst du, wie man Qualitätssicherungsmethoden einführt und kontrolliert. Auch die analytische Kontrolle der Produkteigenschaften spielt eine wichtige Rolle. Die Kenntnisse der Produkteigenschaften und Produktionsabläufe helfen dir nun dabei, selbst innovative Produkte, Verfahren und Technologien zu entwickeln. Auch das Thema Nachhaltigkeit gewinnt in der Brau- und Getränkeindustrie immer mehr an Bedeutung.

Durch deinen Bachelor-Abschluss bringst du bereits eine fundierte mathematische und naturwissenschaftliche Ausbildung und Wissen im Bereich der Verfahrenstechnik und der Brau- und Getränketechnologie mit. Im Master-Studiengang nimmt der Bereich Ingenieurwissenschaft und Verfahrenstechnik einen großen Teil ein. Du erlernst verfahrenstechnische Grundoperationen wie beispielsweise die Versorgungseinrichtung von Industriebetrieben sowie die Planung und Realisierung von Brauereianlagen. Systematisch gehst du dabei die einzelnen Prozessschritte durch – von der Produktion der Getränke über die Abfüllung bis hin zur Verpackung. Dabei spielt es auch eine Rolle, wie das Produkt vor Umwelteinflüssen geschützt werden kann.

Zeitgleich vertiefst du im Masterstudiengang dein Fachwissen im Bereich Brau- und Getränketechnologie. In der Brautechnologie geht es zunächst einmal um die Charakterisierung und Herstellung von Getränken. Durch Seminare und praktische Kurse bekommst du Übung in der mikrobiologischen, chemisch-technischen und sensorischen Beurteilung von Produkten. Du wendest verschiedene Fermentationstechnologien an und überwachst den Brauprozess. Dabei spielen nicht nur die Produktionsabläufe eine Rolle, sondern auch die Frage, wie wirtschaftlich bestimmte Getränkeherstellungsprozesse sind.

Durch Wahlmodule kannst du dein Studienprofil mit weiterführendem Wissen aus beispielsweise der Biotechnologie, der Energieversorgung oder den Wirtschaftswissenschaften bereichern.

Auch werden deine Kenntnisse im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens verstärkt, so dass du gut auf eine spätere Karriere im Bereich Forschung und Wissenschaft vorbereitet bist.

Während der Bewerbungsfrist kannst du dich ganz einfach über das Bewerbungsportal TUMonline für einen Studienplatz im Wintersemester bewerben. Deine Dokumente für die Zulassung zum Studiengang Brauwesen und Getränketechnologie lädst du ganz einfach direkt im Portal hoch.

Voraussetzung für die Bewerbung ist ein mindestens sechssemestriger qualifizierter Bachelorabschluss oder ein mindestens gleichwertiger Abschluss in den Bereichen Brauwesen und Getränketechnologie, Pharmazeutische Bioprozesstechnik, Lebensmitteltechnologie oder ein vergleichbarer Studiengang, den du an einer in- oder ausländischen Hochschule erworben hast.

Bei einem anschließenden Eignungsverfahren prüfen wir, ob du für den Studiengang die nötigen Voraussetzungen und Motivation mitbringst.

Das Bewerbungsverfahren wird in der Anlage der Fachprüfungs- und Studienordnung des Studiengangs beschrieben.

Bier studieren? Brauwesen & Getränketechnologie an der TUM

Brauwesen und Getränketechnologie (M.Sc.) – genau das richtige für dich? Dann schau dir unbedingt das Video vom BR an.

Studiengänge, die dich auch interessieren könnten:

Lerne den Studiengang kennen!

In unserer Webinar-Aufzeichnung könnt ihr mehr über die Braustudiengänge der TUM erfahren: von den Inhalten und Zielen der Studiengänge bis hin zu den Bewerbungsmodalitäten. Student Lukas berichtet von seinen Erfahrungen und beantwortet zusammen mit unserem Kollegen Roman Werner alle Fragen der Teilnehmer.

Bereits mitten im Master Studium Brauwesen und Getränketechnologie? Alles was Du brauchst!

  • Studienplan
  • Stundenplan (TUM Kennung zum Login erforderlich):
    Dieser Stundenplan soll dir einen Überblick über die geplanten Pflicht- und Wahlpflichtmodule eines Semesters bieten. Er dient lediglich der Orientierung und wird im Verlauf des Semesters nicht aktualisiert!

    Über TUMonline kannst du dir einen semesterweisen Stundenplan gemäß FPSO erstellen lassen.

    Du kannst dir aber auch einen individuellen Stundenplan zusammenstellen, der neben Terminen der gewählten Lehrveranstaltungen auch persönliche Termine enthalten kann.

    Erste Schritte mit TUMonline

  • Prüfungsausschuss
    Der Prüfungsausschuss ist ein Gremium aus Hochschullehrer*innen und Lehrenden des Studienganges. Der/die Vorsitzende des Prüfungsausschusses deines Studienganges ist Prof. Dr.-Ing. Thomas Becker. Anträge an den Prüfungsausschuss nimmt der/die Schriftführer*in entgegen und legt sie dem Prüfungsausschuss zur Entscheidung vor. Du erreichst den/die Schriftführer*in über die E-Mail-Adresse recognition.co[at]ls.tum.de.

Detaillierte, studiengangsspezifische Informationen zum Studienabschluss findest du im
Wiki Life Sciences – Studium und Lehre - Studienabschluss (TUM Kennung zum Login erforderlich)

Deine persönliche Studienberatung

Franziska Albrecht, M.Sc.

Campus Office, EG, Raum 08
Tel. +49 8161 71 6515
Sprechzeiten:
Jeden Dienstag 13:30 – 15:30 Uhr und nach Vereinbarung,
per Telefon/ in Präsenz

Anfragen bitte über unser Kontaktformular

Alles, was du wissen musst!

Viele allgemeine Fragen können bereits durch die FAQs beantwortet werden.

FAQs Studium

Aktuelle und studiengangsspezifische Infos für Studierende der TUM School of Life Sciences

Wiki Studium und Lehre (nur mit TUM-Login)