Ingenieurökologie (Master of Science)

Ökosysteme bewahren und die Umwelt schützen – mit dem Master Ingenieurökologie (ehemals Umweltplanung und Ingenieurökologie) bist du schon ganz nah dran. Die unterschiedlichen Varianten der Landnutzung stehen weltweit im Wettbewerb um die begrenzten Flächen. Du lernst die Auswirkungen dieser Konflikte auf die Ökosysteme zu verstehen und darauf folgend interdisziplinäre Umweltplanungen zu entwickeln. Gestalte nachhaltige Landnutzungsstrategien, etwa für ressourcenschonende Land- oder Forstwirtschaft oder für ökologisch tragbare Lösungen der Abwasserbehandlung. Entwerfe Methoden zur Vermeidung und Beseitigung von Umweltproblemen und mache dich mit den gesellschaftlichen Anforderungen vertraut. In dem Master Ingenieurökologie der TU München entwickeln sich Studierende zu Expertinnen und Experten im Bereich Ökosystemmanagement.

Ingenieurökologie erfolgreich studieren: Was erwartet dich?

Art des Studiums: Vollzeit, Teilzeit

Regelstudienzeit, Credits: 4 Semester (bei Teilzeit: 6 oder 8 Semester), 120 ECTS

Studienbeginn: Wintersemester

Zulassungsart: Eignungsverfahren für Masterstudiengänge

Unterrichtssprache: Deutsch

Unterrichtsort: Weihenstephan (Freising)

Studiengebühr: keine (Info zum Semesterbeitrag)

Landnutzungskonflikte, Ressourcenkonkurrenz, Eutrophierung, Klimawandel – Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, die mit geeigneten Managementmaßnahmen bewältigt werden können. Das Ziel des Masterstudiengangs Ingenieurökologie ist es, diesen Problemen mit innovativen Lösungsansätzen zu begegnen. Als Expertin oder Experte für Ökosystemmanagement kannst du Landnutzungskonflikte und die Auswirkungen unterschiedlicher Landnutzungsformen auf Ökosysteme erkennen und analysieren sowie interdisziplinäre Umweltplanungen entwickeln und leiten. Politische und gesellschaftliche Entscheidungen können durch die Arbeit von Ingenieurökologen und Ingenieurökologinnen unterstützt werden, damit Umweltprobleme nachhaltig gelöst und das Leben der Menschen verbessert werden kann. Ob integrative Anbausysteme für die Land- und Forstwirtschaft, ökologisch tragbare Lösungen der Abwasserbehandlung oder die Optimierung des naturnahen Hochwasserschutzes – mit dem Master Ingenieurökologie bist du vielen Herausforderungen des Ökosystemmanagements gewachsen.

Neben einem regulären Vollzeitstudium, bieten wir das Studium auch in Teilzeit (50 % oder 66 %) an.

Als Ingenieurökologin oder Ingenieurökologe findest du Jobs in der öffentlichen Verwaltung, in der Privatwirtschaft oder im Bereich der wissenschaftlichen Forschung und Lehre. Mit deinem Expertenwissen rund um das Ökosystemmanagement bist du für Planungen und Gutachten in den Bereichen Stadt, Landschaft, Energie, Umwelt und Naturschutz gefragt. Du kannst in der Umweltberatung, bei Behörden oder Verbänden tätig werden und zu einer effektiveren Umwelt- und Naturschutzgesetzgebung beitragen. Weitere Anlaufstellen sind Landwirtschafts-, Wasserwirtschafts- und Grünämter, bei denen deine Expertise rund um veränderliche Ökosysteme begehrt ist.

Im Fokus des viersemestrigen Masters steht das Ökosystemmanagement, das auch als verpflichtendes Modul zu belegen ist und dir grundlegende Kompetenzen vermittelt. Der Kernbereich sorgt für die nötigen Kenntnisse rund um Landnutzungsänderungen, Managementansätze und die bestmögliche Anwendung von Methoden der Modellierung und Kommunikation. Aus dem Kernbereich müssen Module im Umfang von 30 Credits erbracht werden.

Darauf aufbauend entwickelst du ein individuelles Kompetenzprofil mithilfe von Wahlfächern aus den Vertiefungsbereichen Ökosysteme, Methoden und Management. Im Bereich Ökosysteme wählst du einen Schwerpunkt mit Modulen im Umfang von mindestens 15 Credits. Du hast die Wahl zwischen Agrar-, Wald-, Stadt-, Boden- oder Gewässerökosystemen. Weitere 30 Credits kannst du frei in den Bereichen Methoden und Management belegen.

Ein wichtiges Ziel der Ingenieurökologie ist die Kompetenz komplexe Zusammenhänge aufzudecken und zu verstehen. In der verpflichtenden Projektarbeit wird dies gefördert.

Zum Abschluss deines Studiums arbeitest du im Rahmen der Master‘s Thesis mit wissenschaftlichen Methoden an einem Thema deiner Wahl, indem du dein im Studium erworbenes Wissen einbringst.

Interesse geweckt? Wirf doch einfach mal einen Blick in einen exemplarischen Studienverlauf!

Mit einem Abschluss im Master Ingenieurökologie bist du Expertin oder Experte für Ökosystemmanagement. Du hast im Studium gelernt, die gesellschaftlichen und ökologischen Anforderungen an ein nachhaltiges Management der Landnutzung und die auftretenden Konflikte zu verstehen. Du kannst Wechselwirkungen der menschlichen Landnutzung mit natürlichen Ökosystemen analysieren und die Folgen menschlichen Handelns für Ökosysteme bewerten.

Nach einer Analyse kannst du verschiedene Handlungsoptionen von passiver Renaturierung bis hin zu Ingenieurseingriffen entwickeln und neue oder bereits erprobte Lösungen für Landnutzungs- und Umweltprobleme anwenden. Mit deiner planerischen Kompetenz kannst du Handlungsoptionen in konkrete Maßnahmen übersetzen und Wirkungskontrollen für deine Maßnahmen durchführen.

Außerdem kannst du durch deine Methoden- und Sozialkompetenz fallspezifisch alle relevanten Akteure und Interessenten in Projekte einbeziehen und auf fachlich hohem Niveau beraten. Daneben hast du in deinem Studium durch eine Vielzahl von Projekten eine hohe Teamkompetenz erworben und kannst Forschungsfragen identifizieren und entsprechende Projekte anlegen, durchführen, auswerten sowie geeignet kommunizieren.

Während der Bewerbungsfrist kannst du dich ganz einfach über das Bewerbungsportal TUMonline für einen Studienplatz im Wintersemester bewerben. Deine Dokumente für die Zulassung zum Studiengang Ingenieurökologie lädst du direkt im Portal hoch.

Voraussetzung für die Bewerbung ist ein mindestens sechssemestriger qualifizierter Bachelorabschluss in den Bereichen Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung, Biologie, Geographie, Umweltingenieurwesen, Agrar- oder Forstwissenschaften oder fachlich verwandter Studiengänge, den du an einer in- oder ausländischen Hochschule erworben hast.

Zudem musst du für diesen Studiengang auch einen englischen Sprachnachweis erbringen. Dies kann durch einschlägige Tests, aber auch durch 10 Credits an englischsprachigen Modulen aus deinem Bachelorstudium oder einer auf Englisch verfassten Bachelorthesis erfolgen.

Bei einem anschließenden Eignungsverfahren prüfen wir, ob du für den Studiengang die nötigen Voraussetzungen und Motivation mitbringst.

Wenn du anschließend die Zulassung erhältst, musst du für die Immatrikulation noch ein paar beglaubigte Kopien in Papierform nachreichen.

Masterstudium Ingenieurökologie – nachhaltige Landnutzungsstrategien zum Schutz von Ökosystemen und Biodiversität entwickeln

Schau gleich mal rein!

Studiengänge, die dich auch interessieren könnten:

an der TUM School of Life Sciences:

an der TUM School of Engineering and Design:

Bereits mitten im Master Studium Ingenieurökologie / Umweltplanung und Ingenieurökologie? Alles was Du brauchst!

  • Studienplan:
    Der Studienplan gibt dir eine Übersicht und Empfehlung welche Module in welchem Semester gemäß der Fachprüfungs- und Studienordnung (FPSO) zu belegen sind.
     
  • Stundenplan (TUM Kennung zum Login erforderlich):
    Dieser Stundenplan soll dir einen Überblick über die geplanten Pflicht- und Wahlpflichtmodule eines Semesters bieten. Er dient lediglich der Orientierung und wird im Verlauf des Semesters nicht aktualisiert!

    Über TUMonline kannst du dir einen semesterweisen Stundenplan gemäß FPSO erstellen lassen.

    Du kannst dir aber auch einen individuellen Stundenplan zusammenstellen, der neben Terminen der gewählten Lehrveranstaltungen auch persönliche Termine enthalten kann.

    Erste Schritte mit TUMonline

Wichtiger Hinweis zum Teilzeitstudium:

Für jedes Semester, das du in Teilzeit studierst, erstellst du dir selbstständig einen individuellen Studien- und Prüfungsplan zur Vorlage bei deiner Fachstudienberatung. Dieser Plan stellt eine verbindliche Regelung zwischen dir und der TUM dar und darf nur nach Rücksprache geändert werden.

Bitte vereinbare hierfür etwa 2-4 Wochen vor Vorlesungsbeginn ein obligatorisches Beratungsgespräch mit deiner Fachstudienberatung.

  • Prüfungsausschuss
    Der Prüfungsausschuss ist ein Gremium aus Hochschullehrer*innen und Lehrenden des Studienganges. Der/die Vorsitzende des Prüfungsausschusses deines Studienganges ist Prof. Ph.D. Wolfgang Weißer. Anträge an den Prüfungsausschuss nimmt der/die Schriftführer*in entgegen und legt sie dem Prüfungsausschuss zur Entscheidung vor. Du erreichst den/die Schriftführer*in über die E-Mail-Adresse recognition.co[at]ls.tum.de.
  • Diploma Supplement
    Das Diploma Supplement ist ein englischsprachiger Zusatz zum Hochschulabschlusszeugnis. Es beschreibt nach einheitlichen Kriterien die mit dem Studienprogramm verbundenen Qualifikationen.
    Diploma Supplement: Aktivitätenliste und Laufzettel

Mehr Informationen zu

Sollte in deiner aktuellen Lebenssituation ein Vollzeitstudium nicht möglich sein, bieten wir dir die zudem ein Teilzeitmodell an. Dieses Modell bietet flexible Möglichkeiten in besonderen Lebenssituationen, etwa bei Kindererziehungszeiten, Pflege von Angehörigen, Berufstätigkeit oder Unternehmensgründung.

Die Möglichkeit, diesen Studiengang auch in Teilzeit studieren zu können, bedeutet nicht, dass es besondere Veranstaltungen am Abend oder am Wochenende gibt. Es gibt stattdessen die Möglichkeit, sich auf bestimmte Tage zu beschränken, oder nur gewisse Zeiträume an gewissen Tagen zu studieren.

Vor Beginn eines jeden Semesters entscheidest du, in welcher Stufe du dich einschreiben möchtest. Mit der Wahl der Stufe ist die maximal erreichbare Creditzahl pro Semester verbunden. Ein Wechsel zwischen den verschiedenen Formen (Vollzeit, Teilzeit 66% und Teilzeit 50%) ist vor jedem Semester möglich (Wechselfrist siehe unten), um sich verändernden Lebenssituationen anpassen zu können.

Durch die Wahl von verschiedenen Zeitmodellen verlängert oder verkürzt sich die Regelstudienzeit. Es ergibt sich eine individuelle Studiendauer.

Studienform Regelstudienzeit ECTS Regelstudium ECTS min./max.
Vollzeitstudium 4 Semester 30 min. 22
Teilzeit 66 % 6 Semester 20 15-25
Teilzeit 50 % 8 Semester 15 12-20

 

Studienplan

Dein individueller Studienplan muss vor jedem Semester obligatorisch mit der Studienfachberatung abgestimmt werden. Für die Erstellung kannst du das Angebot aus dem Vollzeit-Masterstudium nutzen. Die Belegung der Module wird in den beiden Teilzeitmodellen über einen längeren Zeitraum gestreckt.

Wechsel in ein anderes Zeitmodell

Der Wechsel erfolgt in TUMonline im Benutzer-Account. Unter Bewerbungen wird dazu online eine andere Zeitstufe ausgewählt. Beachte bitte, dass der unterschriebene Antrag innerhalb der Wechselfrist postalisch an das Immatrikulationsamt in München geschickt werden muss. Die Fristen für den Wechsel sind jeweils eine Woche vor Rückmeldefrist (09. bis 15.8 für die Bewerbung zum Wintersemester sowie 09. bis 15.2. für die Bewerbung zum Sommersemester). Weiterführende Infos zum Wechsel des Teilzeitmodells findest du in unserem Leitfaden.

Bewerbung/Zulassung: Eignungsverfahren – identisch für alle Studienformen
Kosten pro Semester: identisch für alle Studienformen

Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen".

Detaillierte, studiengangsspezifische Informationen zum Studienabschluss findest du im
Wiki Life Sciences – Studium und Lehre - Studienabschluss (TUM Kennung zum Login erforderlich)

Deine persönliche Studienberatung

Susanne Papaja-Hülsbergen, Dipl.-Ing. agr. (Univ.)

Campus Office
EG, Raum 02b
Tel. +49 8161 71 3781
Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Anfragen bitte über unser Kontaktformular

Alles, was du wissen musst!

Viele allgemeine Fragen können bereits durch die FAQs beantwortet werden.

FAQs Studium

Aktuelle und studiengangsspezifische Infos für Studierende der TUM School of Life Sciences

Wiki Studium und Lehre (nur mit TUM-Login)

Folge deiner Studierendenvertretung, der Fachschaft Landschaft auf

instagram